viflow bei der Dreyer GmbH

Seit über 30 Jahren stellt die Dreyer GmbH aus Lengerich als Zulieferer für den Maschinenbau mit rund 50 Mitarbeitern eine breite Vielfalt von Komponenten und Baugruppen für den Maschinen- und Anlagenbau her.

Seit 2013 werden bei Dreyer mit viflow alle Prozesse abgebildet und sämtliche relevanten Informationen veröffentlicht.

Andre Lippik – Dreyer GmbH

Andre Lippik, Beauftragter für Qualitätsmanagement und IT-Management, stellt mit viflow die komplette Unternehmensstruktur – mit Organigramm und sämtlichen Prozessen – dar, um diese jedem Mitarbeiter zur Verfügung zu stellen.

„Sobald man sich eingefunden hat, ist viflow sehr logisch und gut verknüpft aufgebaut. Prozessmodelle und Diagramme lassen sich in beliebiger Tiefe erstellen und verwalten. Dadurch, dass jeder Prozess ein eigenes Objekt ist, lässt er sich jedem Modell wiederverwenden. Dies führt zu dem großen Vorteil, sollte sich am Prozess oder Teilprozess etwas ändern, muss dies nur an einer Stelle geändert werden und alle haben direkten Zugriff auf die aktualisierten Informationen. So wird keine Änderung mehr übersehen.“

Ein weiterer Vorteil ist neben der guten Verknüpfung das Webmodel, welches es erlaubt, allen Mitarbeitern Zugriff auf sämtliche Prozesse und Informationen zu gewähren. Durch den hohen Digitalisierungsgrad hat bei uns jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, über einen PC das Webmodel aufzurufen und bekommt so alle Informationen die er benötigt. Das sorgt neben einem schnellen Informationsfluss auch für Transparenz ohne langes Suchen in Stapeln von Papier.“

Wir freuen uns, wenn wir mit unserer Software und unserem Service überzeugen können und wünschen der Dreyer GmbH weiterhin viel Erfolg bei ihrer Arbeit mit viflow.

Zurück

Weitere News