Modellierung

Die Modellierung in viflow

  • Swimlane
  • BPMN
  • EPK
  • Flowchart
  • Turtle

 

Egal, ob Sie Ihre Prozesse nach Business Process Model and Notation (BPMN), als Ereignisgesteuerte Prozesskette (EPK), als Flussdiagramm (Flowchart) oder in der Swimlane-Darstellung abbilden möchten – mit viflow können Sie Ihre Prozesse ganz nach Ihren Wünschen darstellen.

Weil viflow nicht nur einfach, sondern auch flexibel ist.

 

Swimlane

Die Swimlane-Darstellung ist viflows Modellierungs-Standard. Ein wesentliches Kennzeichen der Swimlane-Methode ist die Möglichkeit, schnell, leicht erfassbar und strukturiert Prozesse abzubilden. Hierbei ergeben sich im Wesentlichen drei Sichtweisen auf den Prozess: Aktivitätensicht (Prozesssicht), Informationssicht (Datensicht) und Organisationssicht (Bereichssicht).

 

 

Turtle

Ein Turtle Chart (auch Schildkrötengrafik) ist eine Prozessdarstellungsform ähnlich eines Prozesssteckbriefes. Auf grafischer Basis werden die wesentlichen Eingangsfaktoren eines Prozesses – wie beispielsweise Input, benötigte Dokumente, Beteiligte, materielle Ressourcen – dargestellt. Es dient der Vermittlung eines Gesamtüberblicks in Bezug auf den abgebildeten Prozess.

 

 

Business Process Model and Notation (BPMN)

BPMN ermöglicht das grafische Modellieren von Geschäftsprozessen in einer standardisierten und umfassenden Notation aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Die Business Process Modeling Notation (BPMN) wurde von der Business Process Management Initiative (BPMI) entwickelt.

Mit den BPMN-Schablonen von viflow können Sie eine fachliche Modellierung (einfache Darstellung) nach dieser Notation umsetzen.

Ereignisgesteuerte Prozesskette (EPK)

EPK stellen Arbeitsprozesse in einer semiformalen Modellierungssprache grafisch mit Syntaxregeln dar. Da innerhalb des Prozesses Entscheidungen auf Basis von Bedingungen und Regeln getroffen werden, gibt es in der EPK Verknüpfungsoperatoren („und“, „oder“, „exklusivoder“).

Das Grundmodell der Ereignisgesteuerten Prozesskette umfasst neben diesen Operatoren auch Ereignisse und Funktionen. Dazu werden Objekte in gerichteten Graphen mit Verknüpfungslinien und -pfeilen in einer 1:1-Zuordnung verbunden (Ausnahme bei logischen Verknüpfungen). In einer solchen Verknüpfungskette wechseln die Objekte sich in ihrer Bedeutung zwischen Ereignis und Funktion ab.

Flowchart (Flussdiagramm)

Die Darstellung eines Prozesses als Flussdiagramm ist eine grafische Analysemethode. Das Flussdiagramm hilft, komplexe Prozesse zu verstehen, indem die darin liegende Struktur und die Beziehungen zwischen den Elementen Schritt für Schritt grafisch dargestellt werden.