viflow News

Rückblick: viflow im dialog – Regionaltreffen für viflow-Anwender

29.09.2017 12:17

Anfang des Jahres feierten wir ein kleines Jubiläum: unsere Veranstaltungsreihe „viflow im dialog“ gibt es nun schon seit fünf Jahren. Ins Leben gerufen wurde sie, um den Usern von viflow eine Plattform zu bieten, sich mit anderen Anwendern auszutauschen und auch mit uns als Hersteller in Kontakt zu bleiben. Gastgeber sind immer viflow-Kunden, die in dieser Rolle sowohl ihr Unternehmen als auch ihr viflow-Projekt präsentieren können.

In den vergangenen Wochen führten wir diese Regionaltreffen in Lingen und Münster durch. Lesen hier einen kurzen Rückblick auf die beiden Veranstaltungen:

Regionaltreffen Weser-Ems am 31. August 2017

Gastgeber dieses Regionaltreffens war die Firma TERNION Management-Systeme aus Lingen.

So unterschiedlich die Firmen und Teilnehmer, so unterschiedlich sind auch die Anforderungen an viflow. Neben Teilnehmern aus dem QM-Bereich waren zu dieser Veranstaltung auch viflow-User aus der IT und aus dem Management anwesend. Es wurde angeregt über die Anforderungen an das Geschäftsprozessmanagement und deren Dokumentation in viflow diskutiert. Eine Standardisierung der Abläufe und Prozesse für die verschiedenen Zielgruppen war dabei großes Thema.

Der Gastgeber, Herr Stephan Widjaja, berichtete in einem spannenden und praxisnahen Vortrag über den Einsatz von viflow bei der Baerlocher GmbH. Das Prozessmodell dort ist in sich sehr strukturiert aufgebaut mit bis zu acht Prozessebenen inklusive der Maschinen und Technik für die Produktion der Artikel sehr umfangreich und detailliert. Einige viflow-Prozesse werden im Rahmen des Claim Management in eine selbst entwickelte Workflow Engine überführt und genutzt.

Es wurden Erfahrungen ausgetauscht und Kontakte untereinander geknüpft.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Gecks von der Baerlocher GmbH für die Vorbereitung des Vortrages und bei Herrn Herbrüggen und Herrn Widjaja von der TERNION Management-Systeme für die Durchführung der Veranstaltung und den Vortrag in einer familiären Atmosphäre.  

Regionaltreffen Münsterland am 19. September 2017

Dieses Regionaltreffen fand bei der Firma GARDAMO in Münster statt.

Bei der Führung durch die Ausstellung bei der Firma GARDAMO, dem Hersteller von Gartenzubehör, Gartengeräten und Gartenmöbeln, erfuhren die Teilnehmer, dass die Qualitätsanforderungen der großen Anzahl an unterschiedlichen Materialien bei Importware sehr hoch sind und somit eine klare Dokumentation der Abläufe unerlässlich ist.

18 Teilnehmer lauschten Frau Schirmer während der Führung und dem anschließenden Vortrag, der sehr praxisnah die Bedeutung von in viflow modellierten und somit standardisierten Prozessen für die Mitarbeiter im Hause verdeutlichte.

Beim Gastgeber wird das allgemeine Unternehmenswissen inklusive der Unternehmensprozesse den Mitarbeitern über eine WIKI Plattform zugänglich gemacht und über eine direkte offene Kommunikation ständig verbessert und angepasst. Dass dies ein im Unternehmen lebendes und von allen Mitarbeitern genutztes System ist, bestätigte der Geschäftsführer Herr Wittemann mit seiner Aussage „mit der Visualisierung der Prozesse bewegen wir uns nahe an der Perfektion“.

Es wurde angeregt zu verschiedenen Anforderungen und deren Umsetzung in viflow diskutiert.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Wittemann und Frau Schirmer der GARDAMO GmbH & Co. KG für die freundliche Aufnahme und den Einblick in das Unternehmen.  

Gastgeber für 2018 gesucht – präsentieren Sie Ihr Unternehmen im Rahmen von „viflow im dialog“

Auch im Jahr 2018 möchten wir „viflow im dialog“ fortsetzen und planen bereits neue Termine. In diesem Zusammenhang suchen wir noch Kunden, die als Gastgeber eine solche Veranstaltung im eigenen Hause durchführen würden. Als Gastgeber haben Sie die Möglichkeit, Ihr Unternehmen (z. B. im Rahmen einer Führung) und Ihr viflow-Projekt vorzustellen.

Schon einfache viflow-Systeme können den Besuchern wichtige Impulse für Ihre Arbeit geben. Auch ist der Grad der Umsetzung nicht so relevant. Interessant sind vielmehr die methodischen Herangehensweisen und individuellen Lösungsansätze.

Die Planung und Durchführung der Nachmittags-Veranstaltung für etwa 10–25 Teilnehmer wird durch uns begleitet und natürlich übernehmen wir etwaig entstehende Kosten. Den Termin bestimmen Sie.

Haben Sie Interesse? Füllen Sie einfach das Formular auf dieser Seite aus – wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Zurück

Weitere News