Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Einige unserer Seiten enthalten eingebettete Inhalte von YouTube. Beim Aufruf solcher Seiten wird Ihre IP-Adresse an Google übermittelt.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Mehr Informationen: Datenschutz

viflow tracker

Die einfachste Methode Ihr Prozessmodell zu optimieren

viflow DMS

Diese Lösung verschafft Verantwortlichen für Managementsysteme anhand von Dashboards, Reports und Kennzahlen einen Überblick über den Erfolg von viflow-Prozessmodellen. Wie wird Ihr Managementsystem genutzt? Ist es verständlich aufgebaut? Beruht die Einschätzung auf einem Bauchgefühl? Mit viflow tracker verfügen Sie über ein Analyse-Werkzeug, das Ihnen einen ganzheitlichen Blick auf die Nutzung, die Akzeptanz und die Performance Ihres WebModels ermöglicht.

Das Addon viflow tracker gibt eine Übersicht über die aktuelle Nutzung von viflow WebModels. Dabei sind die Dashboards in der Analysedarstellung, z.B. als Säulen- oder Kreisdiagramme sowie Schlagwortwolken, einfach und schnell anpassbar. Individuelle Dashboards erlauben die freie Zusammenstellung aller verfügbaren Kennzahlen und Analysekriterien und können mit eigenem Namen dauerhaft im System angelegt werden. Analysezeiträume sind frei wählbar und ermöglichen so eine Abbildung von Nutzungstendenzen.

Die Verknüpfung eines oder mehrerer viflow WebModels mit viflow tracker ist in wenigen Schritten erledigt. Die Software ist intuitiv bedienbar und sowohl mit deutscher als auch englischer Oberfläche verfügbar.

viflow tracker – Information statt Intuition

Die Visualisierung der Nutzungsanalyse in viflow tracker bietet eine belastbare Grundlage für die Optimierung und Weiterentwicklung des viflow-Prozessmodells nach den Gesichtspunkten des Prozessmanagements. So sind Sie immer informiert über:

viflow-tracker-Mockup
  • die Zahl der Aufrufe der einzelnen Prozesse im WebModel
  • die Nutzungsintensität (Zunahme/Abnahme)
  • die Wahrnehmung neu veröffentlichter Prozesse
  • die WebModel-Nutzung an unterschiedlichen Unternehmensstandorten
  • den tatsächlichen Nutzeranteil in der Organisation
  • die Performance der/des WebModels durch erfasste Ladezeiten
  • die Nutzungshäufigkeit und Themenschwerpunkte über anonyme Besucherprofile

 

Mit viflow tracker wissen Sie, wo aktuell die Interessensschwerpunkte in Ihrem Prozessmodell liegen. Aus diesen Informationen können Sie die Usability und den Nutzen Ihres Managementsystems optimieren und die Aufmerksamkeit der Nutzer gezielt auf neue oder unbekannte Inhalte lenken. Damit steigern Sie die Zufriedenheit der Nutzer und den Erfolg Ihrer Arbeit.

Analyse und Reporting zur Nutzung Ihres Prozessmodells

Funktionen von viflow tracker

  • Analyse pro Prozessgrafik
    Anzahl der Aufrufe inkl. Absprungrate, Verweil- und Ladezeiten pro Prozessgrafik

  • Echtzeit-Besucherzähler
    Anzahl der Besucher, die aktuell auf das WebModel zugreifen

  • Auswertung der Nutzungszeiten
    Besuche nach Wochentagen und Uhrzeiten

  • Suchbegriff-Analyse
    Auswertung der Suchanfragen nach Begriff, Häufigkeit und Ergebnis
  • Besucherübersicht
    Gesamtüberblick der WebModel-Nutzung nach Anzahl der Besuche, Verweildauer, Aktionen, Seitenansichten und Performance

  • Besucherkarte
    Visuelle Darstellung der regionalen Nutzung

  • Besucheranalyse
    Surfverhalten (Ein- und Ausstiegseiten), verwendete Browser, Betriebssysteme und Endgerätetypen

Alle Daten werden anonymisiert erfasst – viflow tracker berücksichtigt die Privatsphäre der WebModel-Nutzer und ist DSGVO-konform.

Erfahren Sie mehr über viflow tracker

Kostenloses Webinar zu viflow DMS

Kommende Termine:

19.06.2019 viflow tracker
19.07.2019 viflow tracker
16.08.2019 viflow tracker

In diesem kostenlosen Webinar erfahren Sie, wie das Addon viflow tracker Sie durch umfangreiche Analysen und Reports zur Nutzung des viflow-Prozessmodells bei der kontinuierlichen Optimierung Ihrer Managementdokumentation unterstützen kann.

Systemvoraussetzungen

Für einen reibungslosen Betrieb ist es wichtig, dass das System, auf welchem viflow tracker installiert wird, dauerhaft verfügbar ist. Idealerweise wird dafür ein Server genutzt. viflow tracker kann aber auch auf jedem anderen Computer installiert und genutzt werden.

  • Microsoft Windows Server 2008 R2 ab Service Pack 1 oder höher oder Windows 7 ab Service Pack 2 oder höher
  • Festplattenspeicher (empfohlen SSD): Minimum 1 GB, empfohlen 2 GB
  • Arbeitsspeicher (RAM): Minimum 4 GB, empfohlen 8 GB

Mit viflow tracker können nur WebModels analysiert werden, die mit viflow 6 erstellt wurden.